Die Top 5 Surfspots in Nordspanien

Wir fassen für euch zusammen. Unsere Top 5 Rangliste der besten Surfspots in Nordspanien. Welche Orte sich ideal zum Surfen eignen und wo ihr zudem noch das schönste Flair mit dazu bekommt - tragen wir euch auf dieser Seite zusammen. 

Solltet ihr Fragen haben oder noch mehr Tipps wollen, dann schreibt uns gern. Unsere EMailadresse findet ihr im Impressum über den Link unten auf dieser Seite.

Top 5
Zarautz

Surfen im Baskenland, Zarautz: Einer der bekanntesten Surfspots in Nordspanien. Zurecht. Ihr bekommt in Zarautz eine der zuverlässigsten Wellen in Nordspanien. Zudem liegt sie ziemlich direkt am Anfang eurer Reise, wenn ihr mit dem Van nach Spanien hineinfahrt. Nur ein paar Kilometer hinter der Grenze.

In einer schönen Bucht, die am Ostende auch nicht ganz so überlaufen ist bricht die Welle von Ostwinden geschützt und bietet vor allem morgends wunderbar klare Wellen, wenn es noch windstill ist. An diesem Teil der Bucht finden sich die Besucher der Campingplätze ein, die Strandbaden und den Tag verbringen. Die Westseite ist eher überfüllt, denn sie liegt direkt vor dem Zentrum von Zarautz. 

Wir empfehlen: Eine Surfsession mit dem ersten Tageslicht. Ihr seid dann fast allein und es ist einfach der beste Start in den Tag.

Parken in Zarautz gleicht einer Katastrophe. Kehrt auf dem Campingplatz ´Talai Mendi´ ein. Ein schöner Platz. Geöffnet von Ende Juni bist Ende August..

Mehr lesen auf unserer Spotseite... Surfen in Zarautz

Top 4
Doniños

Surfen in Galizien: Am Praia de Doniños. Es war eine dieser Wellen, die ich niemals vergesse. Kristallklares Wasser, das auf einem puderweißen Sandstrand trifft. Eine Welle, die mich kraftvoll mit auf Fahrt nimmt und während ich sie surfe, ein Schwarm schon irgendwie großer Fische, die die Welle direkt unter mir reiten und sie mit mir teilen. Ein Moment in dem ich auf dem Brett stehe, nach unten blicke und tatsächlich ein ´Wow´ ausstoße. 

Der große Parkplatz am Strand bot genügend Platz, um entspannt zu stehen. Der Strand von Lifeguards bewacht. Sanitäre Einrichtungen und Duschen vorhanden. Einige Vanreisende machten den Anschein, dass sie hier auch übernachten. Wir selbst sind einen Ort weiter gefahren, um uns auf dem Campingplatz einzunisten (As Gabazas - unsere Top 3).

Mehr lesen auf unserer Spotseite... Surfen am Praia de Doniños

Top 3
San Xurxo (As Cabazas)

Surfen in Galizien: In der Bucht, die direkt dem Campingplatz ´As Cabazas´ zugehört, läuft eine wunderbare linke Welle, die gut kraftvoll ist und die Goofy-Footer unter euch einen Traum erfüllt. Südlich gelegen am Praia de San Xurxo läuft direkt nebenan dann eine schöne Welle nach rechts. Vom Campingplatz ist es nur ein kleiner Fußweg über die Landzunge und dann zum Strand herunter. Ein toller Ort.

 

Gönnt euch ein paar Tage auf dem Campingplatz `As Gabazas´ und stellt euch auf die Surferwiese. Genießt einen tollen Ausblick auf das Meer mit absolut traumhaften Sonnenuntergängen - und wenn die klaren Wellenlinien im schein der untergehenden Sonne nur zu einladend sind, dann geht geht nochmal raus. 

Mehr lesen auf unserer Spotseite... Surfen am Praia de San Xurxo

Top 2
Pantin

Surfen in Galizien: Weltbekannt und das hat seine Berechtigung. Ein so verträumter Ort an dem es nicht viel gibt außer Surfen und Vanlife - aber mehr wollen wir auch nicht.

Die wirklich kleine Bucht ist zwar schnell durch zu viel Wind verblasen aber wenn die Bedingungen stimmen, und das tun sie oft, dann ist es hier ein absoluter Traum ins Wasser zu gehen und sich ein paar Tage die wunderbaren Wellen zu gönnen. Der puderigste Sandstrand, den wir in diesem Breiten zu Gesicht bekommen können, befindet sich hier. Ein Parkplatz direkt am Spot und einer auf der westlichen Klippe ermöglichen kostenfreie Übernachtung. 

Surfen in Pantin: Ein kleiner Traum, den ihr nicht verpassen dürft, wenn ihr in der Ecke seid.

Mehr lesen auf unserer Spotseite... Surfen in Pantin

Top 1
Playa de Meron
(San Vicente de la Barquera)

Surfen im Baskenland: Am Playa de Meron, dem Strand auf der Ostseite des Fischerdorfes San Vicente de la Barquera. Unser Gewinner und absolute Top 1. An diesen Ort fahren wir IMMER, wenn wir nach Spanien kommen. ​

Der Surfspot bietet eine große Vielfalt für alle Könnenstufen. Im westlichen Teil der Bucht, der durch die Mole geschützt ist, brechen die Wellen sehr seicht, sodass hier auch viel für die Longboarder unter euch etwas schönes zu surfen ist. Weiter nach Osten brechen die Wellen dann kraftvoller und bei Winden etwas wilder. Ein toller Beachbreak, der sehr zuverlässig läuft. Selbst wenn es ein wenig Strömung hat, surft ihr die Peaks ab und lauft einfach am Strand zurück. Also: Keine Notwendigkeit sich tot zu paddeln. 

Dieser schöne Strandbereich hat eine kleine Promenade hinter dem Parkplatz, wo ihr dann auch eine leckere Paella und kühle Drinks bekommt. 

Der Campingplatz ´El Rosal´bietet die perfekt Unterkunft am Spot. Hier buchen wir uns immer ein paar Tage ein und sind dann verwundert, dass es ein paar Tage länger werden. Wir fühlen uns hier einfach wohl.

Mehr lesen auf unserer Spotseite... Surfen in San Vicente de la Barquera